Ihre Hörgeräte:

Im-Ohr oder Hinter-dem-Ohr?

Wie so oft im Leben – das kommt darauf an. Hören und Verstehen können Sie mit beiden Varianten gleichermaßen gut. Aber womit fühlen Sie sich wohler? Welches ist das richtige für Sie? Hier sind die Fakten.

Vergleich von Im Ohr Hörgerät und Hinter dem Ohr Hörgerät. Mann hält die Hörgeräte in der Hand

Hinter-dem Ohr:
Schickes Platzwunder

Da blühen Technikfans auf, denn hier gibt es genug Platz für Taster, Akku oder Funkspule. Technisch ist hier alles möglich. Aber: Was man gut greifen kann, kann durchaus auch sichtbar sein. Das macht aber nichts, denn die Geräte sehen stylish aus. Nur Vorsicht beim Salto: Überprüfen Sie regelmäßig den Sitz Ihrer Hinter-dem-Ohr-Geräte.

Im-Ohr:
Diskretes Klangwunder

Im-Ohr-Geräte bieten einen sagenhaften 3D-Raumklang – genau wie ohne Hörgeräte. Das liegt an der Mikrofonposition im Gehörgang. Sie machen jeden Purzelbaum mit, jeden Regenguss und mögen Brille, Hut und Maske. Was sie nicht mögen: ungelenke Finger, den je kleiner das Hörgerät ist, desto kleiner ist auch die Batterie.

  Im-Ohr-Hörgerät Hinter-dem-Ohr-Hörgerät
Unsichtbarkeit ★★★
Sprache in Ruhe ★★★ ★★★
Natürlicher Klange ★★★ ★★
Räumliche Wahrnehmung ★★★
Musikklang ★★★ ★★
Wind- und Wetterschutz ★★★
Energiemanagement ★★ ★★★
Tragekomfort ★★★ ★★★
Anbindung Smartphone ★★ ★★★
Akku ★★★ ★★★
Frau hält Hinter dem Ohr und Im Ohr Hörgerät in der Hand zum Vergleich

Im Einklang: Technik & Optik

Hörgeräte sind heute Miniatur-Computer. Unglaubliche Rechenleistungen werden auf kleinstem Raum bewerkstelligt und ermöglichen so bestes Verstehen in den unterschiedlichsten Situationen.

Aber was bestimmt dann die Größe eines Hörgerätes?

Zum einen ist das die Energiequelle. Ein aufladbarer Akku, der über den ganzen Tag reicht, hat einen gewissen Platzbedarf. Wer damit nicht einverstanden ist, für den gibt es auch weiterhin Batterien – je mehr Power, desto öfter heißt es diese wechseln.

Zum anderen hat der Verstärkungsbedarf Einfluss auf die Größe. Richtig starke Powerhörgeräte brauchen einen großen Lautsprecher, der die entsprechende Leistung bringen kann. Der wiederum passt nicht in ein unsichtbares Mini-Hörgerät. Aber keine Sorge: Die wenigsten Menschen müssen ein Power-Hörgerät tragen..

Wollen Sie mal anfassen?

Warum nicht einfach ausprobieren? Unsere Hörgeräte warten nur darauf, von Ihnen ausgiebig getestet zu werden. Egal ob im Ohr oder hinter dem Ohr – Sie können beide Varianten unverbindlich zur Probe tragen – mehr noch – im Direkt-Vergleich parallel erleben. Dann können Sie die Unterschiede hautnah erleben und sich Ihr eigenes Urteil bilden.

Wir sind gespannt, welches Modell Ihr Favorit ist!

Termin vereinbaren
Cornelia Rill berät einen Kunden im HörStudio, er hält ein Hörgerät in der Hand.

Unser Fundament für Ihren Hörerfolg:

0%
unabhängig. Wir entscheiden selbst, welche Hörgeräte-Marken unseren Ansprüchen genügen.
0
Jahre Erfahrung darin, das Optimum aus unseren Hörgeräten herauszuholen.
0%
frei von Konzernen, Filialen oder sonstigen Hand-Aufhaltern.
> 0
Hörgerätevarianten, allein in unserem HörStudio-Hausprogramm.
0
Stunden Höchstleistung und Leidenschaft von unserem Fachpersonal – pro Woche.

Neuigkeiten und Wissenswertes

  • Mit dem neuen 3D-Ohrscanner erstellen wir digitale Abbilder Ihrer Ohren. So werden unsere Liberty-Hörsysteme nicht nur kleiner, sie passen auch perfekt. Sie selbst können erstmals einen Blick in Ihre Ohren werfen.

    Mehr erfahren
  • Hier geht es nicht nur um Umweltfreundlichkeit, sondern auch um Bequemlichkeit und den eigenen Lifestyle. Wir erklären die Unterschiede.

    Mehr erfahren
  • Starkey Evolv AI ist viel mehr als ein Hörgerät. Integrierte Sensoren und künstliche Intelligenz perfektionieren das Hörgeräte-Erlebnis.

    Mehr erfahren