XXX

5 Gründe, warum Sie ein Im-Ohr-Hörgerät tragen sollten

Veröffentlicht am: 11. Dezember 2020

87% aller Menschen mit Hörproblemen wünschen sich ein Im-Ohr-Hörgerät, aber nur ca. 12% der Hörgeräteträger bekommt auch eins. Vermutlich liegt es daran, dass immer noch zu wenig über die Vorteile von Im-Ohr-Hörgeräten bekannt ist. Im HörStudio Tiesing haben wir bereits seit vielen Jahren Erfahrungen mit den winzigen Hörhelfern und sind überzeugt, dass Im-Ohr-Geräten die Zukunft gehört.

Was genau sind Im-Ohr-Hörgeräte?

Wir unterscheiden Hinter-dem-Ohr- und In-dem-Ohr-Geräte, abgekürzt HdO und IdO.

Beim IdO befindet sich die gesamte Hörtechnik in einer kleinen Schale und steckt im Gehörgang oder in einem Teil der Ohrmuschel. Nichts liegt auf oder hinter dem Ohr. Das gesamte Hörgerät besteht nur aus einem einzigen Teil. Manche bezeichnen diese Hörgeräte als den „Knopf im Ohr“.

Die folgenden 5 Gründe erläutern, warum Sie unbedingt ein Im-Ohr-Gerät probieren sollten:

1. Bequem und diskret

Der Wunsch nach einem IdO entspringt meist dem Bedürfnis nach Unauffälligkeit. Niemand soll das Hörgerät bemerken. Und tatsächlich sind Hörgeräte in dieser Bauform meist so winzig, dass sie im Gehörgang verschwinden.

Auch der Tragekomfort ist unvergleichlich hoch. Im-Ohr-Hörgeräte werden immer nach Maß gefertigt und passen perfekt. Ein IdO sitzt sicher im Ohr und kann nicht herausfallen.

Auch das gefürchtete Verschlussgefühl tritt heute nicht mehr auf. Die Fertigungstechniken sind inzwischen so ausgeklügelt, dass ganz individuelle Belüftungssysteme eingebaut werden können.

Besonders bequem sind IdOs, wenn man eine Brille oder eine Mund-Nasen-Maske tragen muss. Auch Menschen, die häufig einen Helm oder andere Kopfbedeckungen tragen müssen, genießen die Freiheit hinter dem Ohr.

2. Kinderleichte Handhabung

Ist so ein winziges Gerät nicht kompliziert? Diese Frage hören wir oft und können sie mit einem klaren Nein beantworten. Die gesamte Hörtechnik ist optimal geschützt und gelagert in einer robusten Schale. Egal, ob das IdO mit einer Batterie betrieben wird oder aufladbar ist: Die tägliche Handhabung ist einfach und unkompliziert. Das Einsetzen und Herausnehmen am Ohr ist sogar einfacher als bei einem klassischen Hinter-dem-Ohr-Gerät.

Auch Reinigung und Pflege sind schnell und ohne großen Aufwand zu erledigen. Man wischt mit einem angefeuchteten Tuch über die Oberfläche – fertig. Von Zeit zu Zeit muss ein kleiner Filter gewechselt werden, aber auch das dauert nur wenige Sekunden.

3. Perfektes räumliches Hören

Das räumliche Hören ist mit keiner Hörgeräte-Bauform so gut wie mit einem Im-Ohr-Hörgerät. Die Mikrofone sitzen direkt im Gehörgang. Und genau dort empfängt auch ein Normalhörender die Klänge aus seiner Umgebung. Das Richtungs- und Entfernungshören geschieht also auf natürlichem Weg, nichts muss künstlich errechnet werden.

4. Natürlicher Klangeindruck

Auch der natürliche Klang entsteht durch die Trageposition der IdOs. Jeder Mensch hat ganz individuelle Gegebenheiten: Die Kopfform, Kopfgröße, die Form und Position der Ohrmuschel – all das zusammen lässt die Schallwellen in einer ganz bestimmten Weise in den Gehörgang gelangen. Dadurch empfindet jeder Mensch den Schall ein ganz klein wenig anders als seine Mitmenschen. Diese subjektiven Klangeindrücke sind wir von Geburt an gewöhnt.

Wenn man ein Hinter-dem-Ohr-Gerät verwendet, dann ist das so, als würde man einen Standardkopf und Standard-Ohren bekommen. Die persönlichen Gegebenheiten gehen verloren. Anders ist das bei Im-Ohr-Hörgeräten. Alle anatomischen Besonderheiten spielen weiterhin eine Rolle und beeinflussen den hereinkommenden Schall. Das Ergebnis ist ein weitgehend natürlicher Klangeindruck, der näher dran am gewohnten Hörerleben ist.

5. Hervorragende technische Ausstattung

Viele Interessenten haben Bedenken, dass auf so winzigem Raum gar keine gute Hörtechnik untergebracht werden kann. Da spielt uns aber die weit fortgeschrittene Chiptechnologie in die Hände. Die Computerchips, die in Hörgeräten stecken, sind so unfassbar klein und dennoch unglaublich stark. Es sind übrigens die gleichen, die in den HdO-Geräten stecken. In der Hörqualität und technischen Leistungsfähigkeit muss man also keinerlei Abstriche machen.

Sogar eine Bluetooth-Anbindung ans Smartphone ist mit Im-Ohr-Hörgeräten möglich. Das eröffnet ganz neue Anwendungsmöglichkeiten in einem kommunikativen Alltag. Und wer auf den Batteriewechsel verzichten möchte, kann auch ein aufladbares IdO bekommen.

Überzeugen Sie sich am besten selbst von den Vorzügen der Im-Ohr-Hörgeräte.
Sehr gerne fertigen wir Ihnen ein Paar zur Probe. Das eigene Hörerlebnis ist wesentlich aussagekräftiger als jeder erklärende Text.
Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin.

© 2021 | HörStudio Tiesing GmbH | Siemensstr. 22 | 71254 Ditzingen | Telefon/WhatsApp 07156 964600 | E-Mail: service@hoersystem.de