Auch das beste Hörgerät funktioniert erst dann für Sie perfekt, wenn es auf Sie und Ihre Bedürfnisse richtig eingestellt ist. Auch das beste Hörgerät funktioniert erst dann für Sie perfekt, wenn es auf Sie und Ihre Bedürfnisse richtig eingestellt ist.

Oft bemerkt man sein nachlassendes Gehör vor allem in Gesellschaft. Je lauter es um einen herum ist, umso schwerer versteht man den anderen. Moderne Hörgeräte helfen auch in schwierigen Hörsituationen.

Ausstattung für besseres Hören

Nebengeräusche – geht´s auch ohne?

Lärmunterdrückung von Hörgeräten Moderne Hörgeräte können bestimmte Geräusche unterdrücken.

Die Hauptaufgabe von Hörgeräten ist es, Sprache wieder gut verstehbar zu machen. Das gelingt heutzutage auch mit jedem verfügbaren Modell, nachdem es von unserem Akustikteam an Ihren individuellen Hörbedarf angepasst wurde.

Darüber hinaus gibt es aber noch eine Vielzahl von Algorithmen und Techniken, die Ihnen ein komfortables, angenehmes und entspanntes Hörerlebnis ermöglichen sollen. Die wichtigsten stellen wir Ihnen hier vor:

Störlärmunterdrückung

Die klassische Störlärmunterdrückung ist ein bewährtes Werkzeug, um lästige Nebengeräusche auf eine erträgliche Lautstärke zu reduzieren. Sie wird immer dann aktiv, wenn das Hörsystem gleichförmige, andauernde Geräusche erkennt, z.B. vom Straßenverkehrslärm, von einer Klimaanlage oder Lüftung oder vom Staubsauger. Keine Angst: Die Geräusche bleiben trotzdem für Sie hörbar, sonst würde Ihre Umgebung seltsam unrealistisch klingen.

Richtmikrofone

Was, wenn das lästige Nebengeräusch aus Sprache besteht? Das kann sehr leicht passieren, wenn Sie sich in einer größeren Gesellschaft, in einem Lokal oder in einer Menschenmenge aufhalten. Eine Störlärmunterdrückung nützt da nichts, denn Hörgeräte sind genau auf die Übertragung von Sprache programmiert. Hier werden die Richtmikrofone wirksam. Sie können sich nach vorn in Ihre Blickrichtung ausrichten und den Rest der Stimmen ausblenden. So können Sie sich leichter auf Ihre Gesprächspartner gegenüber konzentrieren.

Richtmikrofone blenden Hintergrundgeräusche aus so dass Sie sich besser auf Ihren Gesprächspartner konzentrieren können

Richtmikrofone blenden Hintergrundgeräusche aus, so dass Sie sich besser auf Ihren Gesprächspartner konzentrieren können.

Manche Richtmikrofonsysteme sind sogar noch leistungsfähiger: Sie sind in der Lage, feste oder bewegliche Störlärmquellen zu lokalisieren und für diese dann die klassische Lärmunterdrückung zu aktivieren. So werden Maschinengeräusche, die hinter Ihnen laufen, gedämpft, und Sie können sich entspannt Ihrer Unterhaltung widmen.

Windgeräuschunterdrückung

Die meisten Hörgeräteträger sind aktive Menschen, die sich gern im Freien aufhalten. Einen Spaziergang durch die Natur mag eigentlich jeder, und auch das Fahrradfahren ist ein weit verbreitetes Hobby. Und manche gehen auch gerne zu Fuß zur Arbeit.

Wenn man ein Hörgerät hinter dem Ohr trägt, dann sind die Mikrofone meist oben im Gehäuse angeordnet. Sie können sich vorstellen: Wenn der Wind da hinüber rauscht, ist das sehr deutlich hörbar. Und die Plauderei wird dann schnell ziemlich anstrengend.

Zum Glück haben Windgeräusche ein ganz typisches Klangmuster, so können sie im Hörgerät eindeutig identifiziert und dann entsprechend unterdrückt werden. Und Sie können Ihre Unterhaltung im Freien wieder mühelos genießen.

Impulsschallunterdrückung

Klingt schwierig? Ist es aber nicht. Denken Sie einmal an folgende Geräusche: eine Tür schlägt zu, im Restaurant klappert das Besteck, jemand räumt den Geschirrspüler aus, Absatzschuhe klappern auf Fliesenboden, ein Schlüsselbund fällt herunter.

Alle diese Geräusche sind sehr kurz und sehr laut, und sie können ziemlich unangenehm klingen. Solche Schalle nennt man impulsartige Schalle. Die klassische Störlärmunterdrückung ist leider etwas zu langsam, um solche Geräusche zu erfassen. Deshalb ist dafür ein spezieller Algorithmus erforderlich. Die Impulsschallunterdrückung funktioniert sehr zuverlässig und macht das Hören spürbar angenehmer.

3D-Raumklang

Mit einem gesunden Gehör können Sie problemlos erkennen, aus welcher Richtung ein Geräusch kommt. Sie erleben ein ganz natürliches räumliches Hören.

Mit Hörgeräten kann das etwas eingeschränkt sein, weil häufig das rechte und das linke Hörgerät für sich alleine arbeiten. In den letzten Jahren haben sich zunehmend sogenannte "binaurale" Hörsysteme etabliert. Das sind Systeme, bei denen das rechte Gerät mit dem linken über eine kurze, aber leistungsstarke Funkverbindung gekoppelt ist. Die Miniatur-Computer in den Hörgeräten können darüber ihre Daten austauschen und mit speziellen Rechenalgorithmen einen hervorragenden 3D-Raumklang erzeugen. Ihr Hörerlebnis wird damit noch authentischer, fast wie bei einem Normalhörenden.

In unseren 3D-Hörerlebnisräumen können wir bereits vor Ort den Raumklang simulieren und demonstrieren.

In unseren 3D-Hörerlebnisräumen können wir bereits vor Ort den Raumklang simulieren und demonstrieren.

Hörprogramme mit NeuroFit® Hörtraining

Hörsysteme sind in der Regel so programmiert, dass die Grundeinstellung in den meisten Alltagssituationen gut funktioniert. Allerdings kann es vorkommen, dass Sie immer wiederkehrende akustische Situationen haben, in denen Ihnen ein anderer Klang besser gefallen würde. Dafür sind moderne Hörgeräte bestens ausgerüstet, denn sie haben Platz für mehrere Hörprogramme. Ähnlich wie beim Radio können Sie ganz einfach umschalten, wenn Sie eine andere Einstellung bevorzugen. Beim Erstellen der Hörprogramme richten wir uns ganz nach Ihnen: Sie schildern uns Ihre akustische Umgebung, und wir passen den jeweiligen Klang daran an. So können wir Ihnen z.B. ein Musikprogramm einstellen, mit dem Sie im Konzert oder im Radio wieder den perfekten Musikgenuss erleben. Oder benötigen Sie vielleicht ein spezielles Programm, mit dem Sie in Besprechungen oder Konferenzen leichter zuhören können? Möchten Sie im Theater die Schauspieler auf der Bühne klarer verstehen? Oder per Knopfdruck das Hören auf ein Mindestmaß reduzieren, um sich ganz in Ihre Lieblingslektüre zu vertiefen? Fragen Sie uns, wir machen vieles möglich!

Übrigens: Wenn Sie unser NeuroFit® Hörtraining absolvieren möchten, bekommen Sie von uns ein extra Trainingsprogramm in Ihre Hörsysteme gespeichert. Damit können Sie noch schneller Ihre persönlichen Hörziele erreichen.

Frequenzverschiebung

Hohe Töne hören

Keine Sorge, das klingt komplizierter, als es ist. Die Frequenzverschiebung ist ein kluges Werkzeug, das sich um die Übertragung der hohen Töne kümmert. Die meisten Menschen haben ihre Hörprobleme, weil der Hochtonbereich geschädigt ist. Das hat zur Folge, dass leise Sprachanteile wie "s", "sch", "f", "k" usw. nicht mehr richtig gehört und verstanden werden. Das Hörgerät gleicht diesen Lautstärkeverlust wieder aus. Problematisch wird das, wenn der Hörgeräteträger schon sehr lange schwerhörig ist und nach vielen Jahren erstmals wieder die hellen Töne wahrnimmt. Viele finden das sehr unangenehm und beurteilen den Klang als scheppernd, blechern oder metallisch. Hier kann die Frequenzverschiebung helfen: Sie verschiebt die wichtigen, aber unangenehmen hellen Töne in einen etwas tieferen Bereich. So klingen die hohen Sprachanteile etwas gedämpfter, bleiben aber gut hörbar.

Rückkopplungsunterdrückung

Vor vielen Jahren kam es manchmal vor, dass Hörgeräte am Ohr einen Pfeifton abgegeben haben. Dieses Pfeifen nennen wir Rückkopplung, und das kann sehr lästig sein. Heute ist das zum Glück kein Thema mehr. Jedes Hörgerät ist in der Lage, ein Rückkopplungspfeifen zuverlässig zu erkennen und auszulöschen.

Vom Kunststoff-Teil zum Hörgerät

Die gesamte technische Ausstattung nützt Ihnen nichts, wenn sie nicht auf Ihr Gehör abgestimmt ist. Wir Profis vom HörStudio Tiesing haben jahrelange Erfahrung in der Anpassung volldigitaler Hörsysteme. Eine gründliche Fachausbildung und kontinuierliche Weiterbildungen sind die Grundlage unserer Arbeit. Wir kennen unsere Werkzeuge und wissen genau, wie man die Störlärmunterdrückung, Richtcharakteristik und all die anderen adaptiven Parameter im Hörgerät einstellt. Das Wichtigste ist jedoch, dass wir uns Zeit für Sie und Ihre Anliegen nehmen und Ihre Hör-Bedürfnisse immer in den Mittelpunkt unserer Arbeit stellen.

© 2018 | HörStudio Tiesing GmbH | Siemensstr. 22 | 71254 Ditzingen | Telefon 07156 / 96 46 00 | E-Mail: service@hoersystem.de

Diese Webseite nutzt Cookies. Mehr dazu
Okay