Die SilverLite Reinigungsserie ist perfekt für die Pflege Ihrer Hörgeräte geeignet Die SilverLite Reinigungsserie ist perfekt für die Pflege Ihrer Hörgeräte geeignet

Tipps und Tricks für die Reinigung von Hörgeräten: So pflegen Sie moderne Hörsysteme richtig...

Reinigung und Pflege von Hörgeräten

Wie kann man ein Hörgerät effektiv reinigen?

Wenn Sie sich für ein neues Hörgerät entschieden haben, haben Sie meist eine Menge an Zeit und häufig auch einen gewissen Geldbetrag investiert. Da wäre es natürlich auch schön, wenn das Hörgerät lange und zuverlässig funktioniert. Das ist gar nicht so selbstverständlich, wenn man sich überlegt, dass diese winzigen elektronischen Geräte viele Stunden am Tag getragen werden, sehr nah am Körper, manchmal unter dichtem Haar verborgen, sowohl im Sommer bei hohen Temperaturen, als auch im Winter, bei Kälte und hoher Luftfeuchtigkeit.

Mit einer guten und regelmäßigen Pflege können Sie die Lebensdauer Ihrer Hörsysteme deutlich verlängern. Zahlreiche Reinigungsprodukte und praktische kleine Hilfsmittel helfen Ihnen dabei.

Das Gehäuse: Schnell und einfach

Die meisten modernen Hörsysteme haben ein äußerst robustes Kunststoffgehäuse, das häufig mit einer sehr glatten Nanobeschichtung überzogen ist. Verschmutzungen bleiben daran nicht mehr so schnell haften. Es reicht, wenn Sie die Oberfläche Ihrer Hörgeräte abends nach dem Herausnehmen trocken abwischen. Am besten eignet sich dafür ein kleines Mikrofasertuch.Etwa einmal pro Woche sollten Sie mit einer speziellen Reinigungsflüssigkeit feucht nachwischen. Sprühen Sie dazu ein wenig von unserem SilverLite Reinigungsspray auf ein weiches Tuch und reiben Sie damit das Gehäuse gründlich ab. Anschließend wischen Sie Feuchtigkeitsreste mit einem trockenen Tuch ab – fertig!

Für unterwegs und zwischendurch gibt es auch unsere praktischen, einzeln verpackten SilverLite Reinigungstücher.

Das Ohrstück: Ins Wasser? Oder lieber nicht?

Ein Ohrstück lässt sich ganz einfach zuhause reinigen – allerdings kommt es darauf an, welche Art der Otoplastik Sie tragen.

Klassisches Ohrstück mit Schallschlauch

Wenn Sie ein klassisches Standard-Ohrstück mit einem weichen Schallschlauch haben, können Sie das ganz einfach vom Hörgerät trennen und nass reinigen. Besonders effektiv geht das mit einem Ultraschallreiniger, denn die mechanischen Schallwellen im Wasser dringen in alle Bereiche des Ohrstücks vor. Anschließend pusten Sie mit dem SilverLite Luftspray die restliche Feuchtigkeit aus dem Schallschlauch und trocknen Ihr Ohrstück gründlich ab.

Eine Alternative sind unsere SilverLite Reinigungstabletten. Sie enthalten spezielle Reinigungssubstanzen und entfalten ihre Wirkung, wenn sie im Wasserbad aufgelöst werden. Ihre Ohrstücke legen Sie über Nacht in diese Reinigungslösung, und am folgenden Morgen trocknen Sie alles wieder gründlich ab. Auch hier ist es wichtig, dass Sie den Schallschlauch mit dem SilverLite Luftspray wieder frei pusten. Ganz wichtig: Auch die kleine Belüftungsbohrung gleich neben dem Schallschlauch sollten Sie durchpusten.

Mini-Otoplastik mit Lautsprecher darin

Ist Ihr Ohrstück winzig klein und fest mit dem Lautsprecher verbunden? Dann können Sie es nicht vom Hörgerät trennen. Hier genügt es, wenn Sie ein Tuch mit dem SilverLite Reinigungsspray anfeuchten und die Otoplastik gründlich damit abwischen.

In unserem Anwendungsvideo zeigt Ihnen Cornelia Rill wie schnell und einfach Sie mit dem SilverLite Reinigungsspray die Otoplastiken reinigen können.

Anstelle des SilverLite Reinigungsspray können Sie auch unsere feuchten Reinigungstücher für die schnelle Reinigung der Mini-Otoplastiken verwenden. Zusätzlich gibt es eine Vielzahl an kleinen Bürstchen und Reinigungsdrähten, mit denen Sie auch das Innere Ihres Mini-Ohrstücks reinigen können. Unser Team im HörStudio Tiesing berät Sie gerne und zeigt Ihnen die Werkzeuge, die für Ihre Otoplastik geeignet sind.

Wenn Sie ein sogenanntes Exhörer-Gerät haben, dann steckt auf der Lautsprecheröffnung unten an Ihrer Mini-Otoplastik ein kleiner Filter. Dieser verhindert das Eindringen von Schmutz und Staub in den Lautsprecher. Sollten Sie einmal den Eindruck haben, dass Ihr Hörgerät plötzlich zu leise oder zu dumpf ist, dann kann es sein, dass dieser Filter verstopft ist. Zum Glück lässt er sich ganz leicht auswechseln, natürlich auch zuhause.

Wie einfach die Filter Ihrer Hörgeräte zu tauschen sind erklären wir Ihnen in folgendem Video.

Übrigens: Unser Serviceteam übernimmt gerne die Reinigung Ihrer Hörsysteme. Eine spezielle Absauganlage befreit all die kleinen Öffnungen von Staub und Schmutz, und zahlreiche weitere Spezialwerkzeuge beseitigen auch den letzten Krümel von Ihrem Hörgerät. Dieser Service ist für Sie kostenfrei.

Lesen Sie auch, wie Sie Ihre Hörgeräte effektiv trocknen können.

© 2018 | HörStudio Tiesing GmbH | Siemensstr. 22 | 71254 Ditzingen | Telefon 07156 / 96 46 00 | E-Mail: service@hoersystem.de

Diese Webseite nutzt Cookies. Mehr dazu
Okay