Nie wieder Hörermüdung: Pfiffige Lösungen für entspanntes Hören - Aktuelles aus dem HörStudio Tiesing

XXX

Nie wieder Hörermüdung: Pfiffige Lösungen für entspanntes Hören

Veröffentlicht am: 25. Oktober 2019

Wenn Sie morgens aufwachen, ist Ihr mentaler Akku zu 100 % geladen. Sie sind ausgeruht. Die Aufgaben, die nun folgen, können Sie konzentriert lösen. Selbst knifflige Probleme bringen Sie nicht aus der Fassung.

Bereits am späteren Vormittag hat Ihr Konzentrations-Akku spürbar nachgelassen. Im Laufe des Tages nimmt die Leistungsfähigkeit immer weiter ab, bis Sie abends irgendwann erschöpft und müde sind.

Was zehrt besonders stark am eigenen Akku?

Wie schnell Ihre persönliche Konzentrationsfähigkeit abnimmt, hängt auch davon ab, wie sehr Sie den Tag über Konzentrationsarbeit leisten müssen. Die meisten Menschen denken hier an berufliche Herausforderungen oder Denksportarbeit. Was völlig vergessen wird, sind die akustischen Aufgaben, die unser Gehirn den Tag über lösen muss.

Zuhören kann ein Kraftakt sein

Wenn Sie sich unterhalten, verstehen Sie automatisch, was Ihr Gegenüber erzählt. Allerdings geht das nur in ruhiger Umgebung völlig mühelos. Sobald Geräusche hinzukommen, geht das Rätseln los. Vergleichbar ist das mit einem Puzzle, bei dem mehr oder wenig viele Teile fehlen. Je weniger vom Puzzle sichtbar ist, umso mehr müssen Sie kombinieren und nachdenken, um das Motiv zu erkennen.

Störungen führen zu Höranstrengung

Je mehr Sprache von Störungen überlagert wird, desto mehr muss Ihr Gehirn arbeiten. Der Fachbegriff dafür ist Höranstrengung. Sie führt unmittelbar zur Hörermüdung, also zu einer schnelleren Entladung ihrer mentalen Akkuleistung. Je mehr Störungen die Sprache überlagern, desto schneller ermüden Sie beim Zuhören.

Die wichtigsten Lösungen gegen Hörermüdung

Um die Konzentrationsfähigkeit durch Höranstrengung nicht zu beeinträchtigen, gibt es eine ganze Reihe technischer Raffinessen, die in der neuen Hörgerätegeneration stecken:

Aktive Störlärmunterdrückung: Einige aktuelle Hörgeräte können Lärm und Sprache unterscheiden. Die Lärmanteile können reduziert werden, Sprache bleibt erhalten. Das Ergebnis sind weniger Lärmüberlagerung und entspannteres Zuhören.

Mikrofone mit Richtwirkung: Wenn die Mikrofone in Ihrem Hörgerät in Richtung des Sprechers lauschen, werden Signale von der Seite oder hinten weniger stark aufgenommen. Sie können dem Sprecher mit weniger Höranstrengung folgen. Ob Ihr Hörgerät die Mikrofone auto­matisch ausrichtet oder ob Sie das mit der Fernbedienung oder der App machen, entscheiden Sie selbst.

Windgeräuschreduzierung: Wenn Wind über das Mikrofon weht, ist Sprache zum Teil kaum verständlich. Neue Hörgeräte können Windgeräusche erkennen und reduzieren oder sogar völlig auslöschen. Das reduziert die Höranstrengung erheblich, z. B. bei Spaziergängen.

3D-Klang: Richtungshören ist sehr wichtig, wenn man Hörermüdung vermeiden möchte. Einige neue Hörgeräte erhalten und erweitern das natürliche Richtungsgehör: Rechtes und linkes Hörgerät tauschen Signale aus und erzeugen einen dreidimensionalen Klangraum, in dem Sie Sprecher optimal orten und verstehen können.

Jetzt testen: ReSound Linx Quattro CIC

Klein, smart und unglaublich stark: Wenn es um leichteres Zuhören und geringe Höranstrengung geht, kommen wir nicht um Linx Quattro aus dem Hause ReSound herum. Bereits seit Monaten ist das aufladbare Hörgerät Vorreiter, wenn es um natürlich klingende, komfortable Hörmomente geht.

Die neuste Version von Quattro hat uns erneut begeistert, denn jetzt ist es auch als winzig kleines Im-Ohr-Hörgerät erhältlich. Als erstes CIC-Hörgerät ist es in der Lage, Sounds und Telefonate sowohl vom iPhone als auch von Android-Smartphones direkt zu empfangen. Möchten Sie unser Highlight testen?

Jetzt eine Termin zum Testen vereinbaren!

© 2020 | HörStudio Tiesing GmbH | Siemensstr. 22 | 71254 Ditzingen | Telefon 07156 / 96 46 00 | E-Mail: service@hoersystem.de

Diese Webseite nutzt Cookies. Mehr dazu
Okay