XXX

Der Soundtrack fürs Workout – So können Sie auch beim Sport alles verstehen

Veröffentlicht am: 2. August 2019

Haben Sie schon mal überlegt, Ihre Hör­geräte auch beim Sport zu tragen? Viele Menschen sind da zögerlich, dabei ist das gar nicht nötig.

Hörgeräte sind winzig und grazil und heutzutage nahezu unsichtbar. Gleichzeitig überzeugen sie mit einer Robustheit, die man bei anderen elektronischen Gadgets dieser Größenordnung kaum findet. Damit sind Hörgeräte bestens geeignet für einen aktiven Alltag und perfekte Begleiter für Ihre nächste Trainingseinheit.

Sportausrüstung für Hörgeräte

Zunächst einmal müssen Ihre Hörgeräte für Ihr Workout fit gemacht werden. Das geht ganz einfach und braucht nur zwei Schritte:

1. Sorgen Sie für sicheren Halt am Ohr.

Wenn Sie beim Sport die volle Bewegungsfreiheit genießen wollen, sollten Ihre Hörgeräte fest im Ohr sitzen. Eine winzig kleine, maßgeschneiderte Otoplastik passt perfekt in Ihren Gehörgang und hält das Hörgerät an Ort und Stelle.

2. Trocknen Sie Ihr Hörgerät.

Sie springen nach dem Training sicher am liebsten unter die Dusche. Aber auch Ihr Hörgerät möchte die Feuchtigkeit vom Schwitzen so schnell wie möglich wieder loswerden. Reinigen Sie Ihr Hörgerät also gründlich und legen Sie es über Nacht in ein elektronisches Trockensystem.

Live-Übertragung im Ohr

Würden Sie jemals auf die Idee kommen, bei einer Sport-Liveübertragung den Ton abzuschalten? Vermutlich nicht. Hörgeräte schalten auch bei Ihrem persönlichen Trainingsprogramm den Ton zu und machen Ihre Umgebung live erlebbar.

Musik: Wenn ohne Ihre Lieblings-Playlist beim Training gar nichts geht, dann ist ein Wireless-Hörgerät genau das Richtige für Sie. Streamen Sie Musik direkt ins Ohr.

Mannschaftssport: Mit Hörgeräten können Sie Ihre Mitspieler nicht nur hören, sondern auch verstehen.

Outdoor-Sportarten: Sie genießen Naturgeräusche und hören rechtzeitig herannahende Fahrzeuge.

Trainingskurse: Ihr Trainer gibt Ihnen Anweisungen und Sie verstehen nur Bahnhof? Tragen Sie Hörgeräte, dann ist alles ganz einfach.

Entfernungen: Ihr Golfpartner ruft Ihnen was zu oder Ihr Reitgefährte ist weit hinter Ihnen? Kein Problem mit Hörgerät, Sie können trotz­dem kommunizieren.

… aber Hörgeräte sind keine Wasserratten

Die meisten Sportarten können Sie problemlos mit Hörsystem ausüben. Einschränkungen gibt es nur, wenn es nass wird. Ein Regenschauer beim Joggen ist für Hörgeräte der neuesten Generation kein Problem. Aber Schwimmen und Tauchen sollten Sie lieber nicht, der Wasserdruck lässt die Feuchtigkeit zu tief ins Gehäuse eindringen. Auch in die Sauna sollten Sie ohne Hörgeräte gehen. Nutzen Sie die Gelegenheit und genießen Sie bewusst die Ruhe!

© 2021 | HörStudio Tiesing GmbH | Siemensstr. 22 | 71254 Ditzingen | Telefon/WhatsApp 07156 964600 | E-Mail: service@hoersystem.de