XXX

Blick hinter die Kulissen: Hörgerätebatterien aus dem weltweit größten Produktionswerk

Veröffentlicht am: 23. März 2015

Dipl. Ing. Cornelia Wiedemann über die länge Haltbarkeit der Batterien.Für Hörgeräteträger ist die Zuverlässlichkeit von Batterien ungemein wichtig: Nur wenn die kleinen Knopfzellen störungsfrei Strom abgeben und Spannung produzieren, kann das Hörsystem klar und deutlich arbeiten.Weil uns eine hohe Batteriequalität so wichtig ist, haben wir uns die Produktion von Hörgerätebatterien einmal genauer angesehen. Zu diesem Zweck besuchten wir das weltweit größte Werk für die Produktion von Hörgerätebatterien: Varta in Ellwangen an der Jagst.

20% mehr Leistung

Dipl. Ing. Cornelia Wiedemann arbeitet als Chemikerin im Entwicklungsteam bei Varta und gab einen Einblick in die Zukunftstrends. Sie zeigte, wie es den schwäbischen Entwicklern gelungen ist, die Kapazität der Hörgerätebatterien in den letzten Jahren um ca. 20% zu steigern. Und sie gab uns einen Einblick in zukünftige Entwicklungen: Durch immer weitere Verringerung der Batteriewanddicke wird es in Zukunft möglich sein, noch einmal mehr Kapazität in den kleinen Knopfzellen für Hörgeräte unterzubringen. „Bis zu 10% mehr Leistung könnten dadurch zukünftig noch einmal möglich sein“, so Wiedemann.

Sicherheit für Hörgeräteträger

Nicht nur Leistung ist wichtig, auch absolute Zuverlässigkeit ist unerlässlich. In den Werkshallen von Varta in Ellwangen konnten wir uns anschauen, wie Hörgerätebatterien sicher gemacht werden. Unsere modernen Hörgerätebatterien erhalten ein Edelstahlgehäuse mit einer Oberflächen-Zinkveredelung. So wird Korrosion weitestgehend vermieden. Die einzelnen Lagen innerhalb der Hörgerätebatterie bestehen aus Materialien, die Lecks von vornherein vermeiden. So sind unsere aktuellen Hörgerätebatterien auslaufgeschützt und rostfrei. Jede einzelne Hörgerätebatterie wird am Ende der Fertigungsstraße auf Herz und Nieren geprüft. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass alle Batterien denselben hohen Leistungsumfang besitzen.

Gleichmäßige Spannung auch für moderne Funk-Hörgeräte

Hörgeräte-Batterie-Herstellung bei Varta in Ellwangen

Durch einen speziellen Aufbau schaffen es die Batterien, auch nach stärkerer Belastung die Spannung immer auf einem gleichbleibenden Niveau zu halten. Batterien aus dem Werk von Varta ermöglichen diese gleichmäßige Spannung bis ganz kurz vor Lebensende der Batterie. Aktuelle Hörgeräte nutzen oft Funktechnologie und haben hohen Strombedarf, wenn sie per Funk Verbindung zu anderen Geräten aufbauen. Unsere Hörgerätebatterien, die allesamt im Varta-Werk hergestellt werden, machen genau das möglich: Auch ein starker Strombedarf z.B. durch Funktechnik können die kleinen Kraftzellen bedienen, ohne dass Verzerrungen auftreten oder das Hörgerät kurzzeitig den Dienst einstellt.

Made in Germany – erhältlich in Ditzingen

Wir lassen unsere beiden Hörgerätebatteriemarken „MaxxPack“ und SilverLite“ im Werk in Ellwangen fertigen. So ist sichergestellt, das die Batterien aus dem HörStudio Tiesing in Deutschland gefertigt und hier auch auf Herz und Nieren getestet werden. Jede einzelne Packung lassen wir mit einem Haltbarkeitsdatum versehen: Bis zu drei Jahre sind unsere Kraftzellen ohne Leistungsverluste lagerfähig.

Testen Sie jetzt unsere Kraftpakete für moderne digitale Hörgeräte – Made in Germany!

© 2021 | HörStudio Tiesing GmbH | Siemensstr. 22 | 71254 Ditzingen | Telefon/WhatsApp 07156 964600 | E-Mail: service@hoersystem.de